WM: Deutschland Frisuren


Pferdeschwanz mit Schleife / geflochtener Pferdeschwanz / Bauernzopf


Für die WM dieses Jahr in Brasilen habe ich mir ein paar Frisuren überlegt, die man alle toll mit einem Deutschland-Band machen kann. So ist man für jedes Public Viewing bestens ausgerüstet. Ich hab euch hier mal meine Ideen als Inspiration zusammengestellt. 
Das Outfit kann man dann noch mit einem Deutschlandtrikot oder einen deutschlandfarbenden Blumenkette vervollständigen. 


seitlicher Fischgrätenzopf mit Schleife / Hippiestirnband / seitlich geflochtener Zopf


Read more ...

Outfit: Blue Flowers


Hallo meine Lieben,

heute habe ich mal ein Outfitpost für euch. Das blaue Blumenmuster auf der weißen Hose macht die Hose zu einem meiner ganz besondern Lieblingsteile. Eine helle Hose finde ich perfekt für den Sommer, auch wenn es mal nicht ganz so warm ist, dass man was kurzes tragen möchte. Kombiniert habe ich sie mit einer hellblauen Jeansbluse und weißen Sommer Sandalen. Die selbstgenähte Tasche kennt ihr vielleicht schon aus diesem Post.
Die Fotos habe ich in einem kleinen Park gemacht.

Ich wünsche euch noch einen schönen Freitag trotz Freitag dem 13.!


Jeanshemd - H&M / Hose - H&M / Sandalen - Primark / Kette - Primark / Uhr-Fossil / Tasche - selber genäht






Read more ...

Neuer Einkauf

Hey meine Lieben!
Letzten Samstag war ich shoppen. Dieses mal war ich mit einer Freundin in Hannover unterwegs. Das Hauptziel war dabei natürlich Primark! Deswegen zeige ich euch gleich mal was ich bei Primark so bekommen habe.


Ich habe mir eine Lederimitat-Leggins gekauft. Ich freue mich schon total sie mal zum feiern gehen zu tragen. Außerdem ist es noch eine rosa Bluse, ein schwarzes Top und weiße Sandalen geworden.




Bei Primark habe ich außerdem noch ein Trinkflasche, Socken und Hauspuschen gekauft. Bei H&M habe ich dann noch Unterwäsche gefunden.



Read more ...

Kosmetiktasche

Hallo ihr Lieben!
Nach langer Zeit habe ich es endlich mal wieder geschafft zu nähen. Das Studium nimmt mich im Moment total ein, aber ich habe mir auf jeden fall vorgenommen mir nach den Klausuren wieder mehr Zeit fürs nähen zu nehmen. 


Ich habe mir eine kleine Kosmetiktasche aus Stoffresten genäht, die ich noch zu Hause hatte. Vielleicht erkennt ihr den Stoff ja wieder. Daraus habe ich mir schon mal eine Strandtasche genäht.


Alles was ich so für unterwegs dabei haben musst passt super in die Kosmetiktasche. Abschminkzeug, Schminke, Deo, Pille, kleine Bürste - kein Problem, das passt alles hinein. 


Die beiden Stoffe sehen zusammen einfach toll aus finde ich!



Read more ...

Lavendel-Duft-Säckchen

Da Studenten, wie ja allgemein bekannt, nicht so viel Geld besitzen, habe ich mir eine gebrauchte Küche gekauft. Und ich kann mich echt nicht beschweren, denn alle Geräte funktionieren und endlich eingebaut sieht sie auch super aus. Das Problem ist nur, dass alte Schränke anfangen zu muffeln nach einiger Zeit. Also hab ich mich im Internet mal auf die Suche begeben, was da so hilft.


Zuerst hat meine Mama mir den Tipp gegeben sie gründlich aus zu schrubben und dann mit Fensterreiniger zu säubern. Fensterreiniger hat nämlich einen ziemlich starken, aber neutralen Geruch. Leider hat das den "Gestank" aber nicht ganz weg bekommen. Im Internet hab ich dann gelesen, dass frisch gemahlener Kaffee, Zitronenscheiben oder Essigreiniger helfen können. Außerdem bin ich auch drauf gestoßen, dass kleine Lavendelsäckchen helfen. Da bei mir direkt um die Ecke ein riesiges Beet an der Straße mit Lavendel ist, habe ich für diese Variante entschieden. Den Geruch von Lavendel finde ich sowieso total toll. 


Praktischer Weise hatte ich noch diesen tollen Stoff mit den Löchern. Da kann der Lavendelduft auch gut durchkommen und wird nicht zurück gehalten. Der Stoff sind die Überreste einer Gardine von IKEA. Gardinen muss man ja meistens kürzen, weil sie sonst viel zu lang sind und da bewahre ich die Überreste immer auf, weil man die ja vielleicht doch mal weiter verwenden kann.


Zu dem Herstellen der Säckchen muss ich glaube ich nicht groß was erklären. Man schneidet ein viereckiges Stück Stoff aus. Dann reibt man die Blüten vom Lavendel ab und legt sie in die Mitte des Stoffes. Dann nimmt man alle Stoffecken zusammen und kotet das Säckchen mit einem Band oder Faden zu. Und schon man diese unglaublich niedlichen und gutriechenden Säckchen!


Sie eigenen sich auch hervorragend für den Kleiderschrank. Wer also gerne Wäsche hätte, die nach Lavendel riechen soll, kann sich einfach selber ein paar Lavendel-Duft-Säckchen machen.

Read more ...

Party Clutch

Für mich wurde es einfach mal Zeit mit eine Tasche zum feiern gehen zu nähen. Gesagt, getan. Und hier ist sie. Eine tolle Anleitung für so eine Art von Tasche könnt ihr hier finden. Whitney's Blog ist wirklich sehr schön um Inspirationen zu sammeln!






Wie findet ihr sie?

Ein neues Gewinnspiel gibt es außerdem hier
Read more ...

DIY: Sonnenbrillentasche

Heute habe ich eine Anleitung für euch, wie ihr euch selber eine süße Sonnenbrillentasche nähen könnt. Diese wunderbar süße Idee habe ich auf Craftgawker gefunden. Ich kann euch diese Seite wirklich nur empfehlen. Da gibt es unglaublich viele schöne Ideen und Inspirationen. 


Für den Anfang braucht ihr einen Stoffteil für die Innenseite und eine für die Außenseite. Beide Stoffteile müssen gleich groß sein. In der Breite müssen sie so lang sein, dass es Sonnenbrille in der Breite überdecken kann (+Nahtzugabe) und in der Länge 2x so lang wie die Sonnenbrille lang ist (+Nahtzugabe). 


Nun legt ihr die beiden Stoff mit der schönen Seite aufeinander. Dann an den kürzeren Seiten zusammennähen.


Jetzt den Schlauch so falten, dass der Innenstoff auf dem Innenstoff liegt und der Außenstoff auf dem Außenstoff. Nun an der Langeseite einmal längs nähen. Aber wichtig ist es, beim Innenstoff ein Stück offen zu lassen. Durch dieses Loch müsst ihr dann alles durch krempeln. 


Das kleine offene Loch jetzt mit der Hand zunähen. Nun kann man das Täschchen schon richten, indem man den Innenstoffteil in der Äußeren reinsteckt. Mit der Hand könnt ihr jetzt an der Öffnung der Tasche einfach einmal durch steppen und ein bisschen zuziehen. Dabei müsst ihr aber drauf achten, dass die Sonnenbrille immer noch reinpasst.


Jetzt geht es an die Schleife. Dafür braucht ihr ein Quadratisches Stück, dass etwas größer ist, als die Tasche breit und ein Stück für den Mittelteil der Schleife. Das Quadrat müsst ihr falten und ein rundum nähen, aber wieder ein Loch zum wenden frei lassen. Bei dem kleinen Stück Stoff faltet ihr die beiden Längsseiten zur Mitte. Dann faltet ihr die beiden kurzen Seiten aufeinander und näht hier einmal längs.


Wenn die nun beiden Wendet erhaltet ihr eine kleine Schlaufe und ein Viereck. Bei dem Viereck müsst ihr das Loch wieder mit der Hand zunähen. Wenn ihr die Schlaufe auf der Viereck schiebt kommt eine Schleife raus.


Jetzt nur noch die Schleife auf das Täschchen nähen und fertig ist eure Sonnenbrillentasche. 





Read more ...

Braune Clutch

Jede Frau kennt bestimmt das Problem, dass man einfach immer einer Handtasche braucht. Männer stecken sich einfach das Handy und Portemonnaie mal schnell in die Hosentasche, aber das ist bei Frauenhosen einfach nicht möglich! Also wollte ich mal eine Clutch haben, die man einfach im Alltag nutzen kann. Also wenn man nur mal schnell in die Stadt will und Handy, Portemonnaie und Schlüssel unterbringen muss. Und das ist dabei rausgekommen...



Aus diesen Einzelteilen habe ich eine Clutch genäht. Sie ist zum umklappen gedacht und eher für den Tag als für die Nacht zum feiern gehen geeignet. 


Und so sieht dann das Endprodukt aus...


Den Innen- und Außenstoff habe ich bei Ikea gekauft. Besonders den Inneren finde ich sehr schön. Aber so für den Alltag mag ich schlichtere Taschen doch lieber. Die kann man einfach besser kombinieren.




Read more ...

DIY: Anleitung für ein einfaches Täschchen


Ich zeige euch, wie ihr so ein einfaches Täschchen selber nähen könnt.


Zuerst könnt ihr hier sehen, wie die beiden Stoffe von vorne und von hinten aussehen, damit ihr auf den anderen Zeichnungen auch erkennen könnt, wie rum ihr den Stoff legen müsst.
Als erstes müsst ihr nun den einen Teil des Außenstoffes und den einen Teil des Innenstoffes mit den Vorderseiten aufeinander legen. Der Reißverschluss kommt dazwischen. Die obere Seite des Reißverschlusses zeigt nach oben zum Außenstoff. Jetzt am oberen Rand alle drei Lagen zusammennähen.

Jetzt wird das ganze Teil umgedreht, so dass die Stoffe nun an der unteren Seite des Reißverschlusses sind. Die Stoffe liegen jetzt mit den Außenseiten aufeinander und man kann die Naht nicht mehr sehen.

Jetzt kommt praktisch der gleiche Teil wie vorhin, nur das dazwischen noch die beiden anderen angenähten Stoffteile liegen. Als kommt jetzt von oben und unten wieder ein Teil von der Außenseite und ein Teil von der Innenseite mit den Vorderseiten zueinander zeigend. Dazwischen liegt wieder der Reißverschluss. Nun oben wieder alle drei Stofflagen zusammennähen.

Nun so wie die Pfeile es zeigen zusammenklappen. Die beiden Vorderseiten des jeweils äußeren und inneren Stoffes liegen aufeinander. 

Jetzt die äußeren Stoffe und die inneren Stoffe zusammennähen. Aber Achtung, ihr müsst unbedingt ein Stück auf der Innenseite der Tasche frei lassen. Wenn man nun fertig ist mit muss man alles durch diese Öffnung krempeln. 
Zum Schluss muss man dann die kleine Öffnung mit der Hand zunähen. Und fertig ist das Täschchen!



Read more ...

Hellblaues Täschchen

Mein neustes Täschchen ist fertig geworden. Noch habe ich keinen Besitzer in Sinn, aber da wird sich bestimmt auch noch einer finden lassen. Geburtstage stehen ja immer irgendwann an. 




Den unteren Stoff habe ich vor ein paar Jahren von meiner Oma bekommen. Ich wusste immer nicht, was man aus solchen kleinen Stoffstücken nähen kann. Aber jetzt habe ich perfekte Verwendungszwecke gefunden und das nähen macht auch wieder richtig spaß.




Read more ...

Flundi

Heute hole ich mal das Verpasste nach und zeige euch die kleine Flunder. Das ist mein erstes genähtes Kuscheltier und ziemlich süß geworden finde ich. Aber das haben Kuscheltiere ja nunmal so an sich.




Ein Kuscheltier zu nähen ist wirklich nicht so schwer. Vielleicht versucht ihr euch ja auch mal selber dran.


Read more ...

Sonntagsfrühstück mit Quarkbrötchen

Wer von euch liebt ein gutes Sonntagsfrühstück genauso doll wie ich?
Aber das wichtigste dabei sind natürlich die richtigen Brötchen. Deswegen haben ich mir überlegt euch heute ein Rezept für super leckere Quarkbrötchen mitzuteilen. Und wenn ich lecker sage, dann meine ich wirklich lecker. Ich konnte gar nicht mehr aufhören zu essen, obwohl sie relativ schnell sättigen. 


Das tolle Rezept habe ich aus der aktuellen Landlust und ich möchte es gerne an euch weiterreichen.


Für ca. 8 Brötchen:

1/2    Würfel Hefe
1 EL  Zucker  ------------------- die Hefe im Zucker auflösen lassen
250g  Mehl
2 EL  Milch (lauwarm)
1/2     TL Salz
185g  Quark
65g    Butter
1        Ei   ----------------------- alles mit dem Knethaken verrühren 

Nun den Teig mindestens 30 Minuten gehen lassen. Anschließend den Ofen auf 200 Grad vorheizen und den Teig zu kleinen Brötchen formen. Jetzt die Brötchen noch 15 Minuten ruhen lassen und anschließend ca. 25 Minuten bei 200 Grad backen.


Am besten schmecken die Quarkbrötchen wenn sie noch warm sind. Man kann sie allerdings auch super am nächsten Tag noch einmal aufbacken und dann genießen.


Read more ...